• Werden Sie Hausbesitzer im Paradies!
  • Sie beschweren sich oft über die Telefonkosten, die Ihnen die Mobilfunkanbieter jedes Mal berechnen, wenn Sie aus dem Ausland anrufen. Sie sollten wissen, dass es mittlerweile verschiedene Möglichkeiten gibt, diese Kosten für Anrufe von einem Land zum anderen oder sogar von einem Kontinent zum anderen zu senken. Hier sind also die Schritte, die Sie befolgen müssen, um diese Anrufe zu den geringsten Kosten zu erhalten.

    Wählen Sie Ihre Telefonnummer

    Hier geht es darum, einen Chip oder eine SIM-Karte zu besitzen, die nur dazu dient, Ihre Nummer zu behalten, egal wohin Sie gehen. Tatsächlich bietet Ihnen die Telefongesellschaft erschwingliche Tarife für Ortsgespräche an. In diesem Fall werden die Tarife teuer, wenn Sie aus dem Ausland anrufen.

    Wenn Sie z. B. nach Südasien reisen und Ihr e-Vietnam-Visum erhalten haben, sollten Sie sich absichern und eine Lösung für das Telefonieren aus dem Ausland finden.

    In diesem ersten Schritt besteht die Idee darin, nur eine SIM-Karte zu bekommen, mit der Sie einen internationalen Telefonanschluss haben. Das heißt, egal, wo Sie sich befinden, Ihre Telefonnummer bleibt immer diejenige, die Sie von Ihrem ursprünglichen Telefonanbieter erhalten haben.

    Sich für eine lokale Prepaid-SIM-Karte entscheiden

    Diese Lösung besteht darin, eine SIM-Karte in Ihrem Zielland zu verwenden, insbesondere wenn es sich um einen Daueraufenthalt handelt. Wenn Sie über eine lokale SIM-Karte verfügen, können Sie diese also nach Belieben aufladen, je nachdem, wie oft Sie aus dem Ausland anrufen.

    Natürlich können Sie mit dem Guthaben oder der Aufladung Anrufe tätigen, SMS versenden und auch im Internet surfen. Außerdem bindet es Sie nicht an einen langfristigen Abonnement- oder Pauschalvertrag.

    Mobile Anwendungen nutzen

    Dabei handelt es sich insbesondere um die mobile Anwendung Roamer. Sie ist mehr als einfach zu bedienen und ermöglicht es Ihnen gleichzeitig, Ihre Kosten für den Anruf eines Freundes oder Familienmitglieds aus dem Ausland zu begrenzen. Dazu ist es wichtig, dass Sie die Telefonnummer speichern, die Sie am Zielort benutzen werden.

    Genauer gesagt besteht der erste Schritt darin, Ihre ursprüngliche Telefonnummer zu speichern. Anschließend müssen Sie nur noch die Auswahl Ihrer ausländischen SIM-Karte mit Daten installieren. Zum Schluss ist es wichtig, dass Sie Ihre Telefonleitung oder Telefonnummer aktivieren. Abgesehen davon können Sie jetzt mit Ihrer ursprünglichen Nummer zu den niedrigsten Kosten (ca. 0,01 Cent pro Minute) aus dem Ausland anrufen.

    LES GENS COMMENCENT DÉJÀ À RÉSERVER LEUR VILLA EN CRÈTE POUR CET ÉTÉ : ET VOUS ?

    👉 DECOUVREZ LES MAISONS ENCORE DISPO ICI