• Werden Sie Hausbesitzer im Paradies!
  • Das malerische Stranddorf Paleóchora liegt an der Südwestküste Kretas. Mit fast 11 km Küste, die an das Libysche Meer grenzt, hat Paleóchora seinen Besuchern viel zu bieten, was die Vielfalt der Küste, der Strände und anderer Landschaften betrifft. Dieses kleine Dorf auf der Insel Kreta hat es geschafft, die Herzen von Tausenden von Besuchern zu gewinnen, die immer wieder zurückkehren, was es zu einem besonderen Ort macht.

    • Aber was kann man in Paleochora tun?
    • Wo schlafen?
    • Welche Zeit im Jahr?

    Entdecke unseren Reiseführer zum kretischen Dorf!

    Wo befindet sich Paleochora?

    Paleochora ist ein sehr schöner kretischer Badeort im Süden der griechischen Insel. Sie liegt nicht weit von den großen kretischen Reisezielen entfernt:

    • Chania – Paleochora: 1h20 und 73km
    • Rethymnon – Paleochora: 2:04 Stunden und 130 km
    • Heraklion – Paleochora: 3:06 Stunden und 209 km

    Wie komme ich nach Paleochora?

    1. Mit dem Flugzeug

    Wie finde ich Tickets nach Griechenland?

    Sie ist über 70 Kilometer von der Stadt Chania (Chania) und 90 Fahrminuten vom internationalen Flughafen Chania (CHQ) entfernt, wo es sich empfiehlt, auf dem Weg nach Paleochora zu landen.

    Viele Flughäfen in Frankreich bieten das ganze Jahr über Flüge nach Chania zu günstigen Preisen an. Kayak sagt dazu Folgendes:

    Suchen Sie nach einem günstigen Flug nach Chania? 25% unserer Nutzer fanden Flüge nach Chania zu folgenden Tarifen oder weniger: One-Way-Ticket von Paris für 81 €, Hin- und Rückflug für 125 €, One-Way-Ticket von Nizza für 90 €, Hin- und Rückflug für 126 €, One-Way-Ticket von Bordeaux für 126 €, Hin- und Rückflug für 184 €.

    Mit dem Bus

    Um von Chania nach Paleochora mit dem Bus zu fahren, brauchen Sie etwa 1h50 Minuten, machen 26 Haltestellen und zahlen zwischen 5 und 9€. Eine günstige Option also, die Sie hier vertiefen können.

    Mit dem Taxi

    Mit dem Taxi brauchen Sie fast eine Stunde weniger als mit dem Bus, mit einer Fahrzeit von etwa einer Stunde, aber vom Flughafen Chania kostet es zwischen 60 und 75 €.

    Wo kann man vor Ort übernachten? Finde dein Hotel in Paleochora!

    Die Stadt Paleochora im Südwesten der Insel Kreta bietet ihren Besuchern nicht nur zahlreiche Aktivitäten, sondern auch gute Hotels. Wie übrigens fast überall auf der Insel der Götter!

    Buchen Sie Ihr Hotel jetzt mit dieser Map :

    Booking.com

    Was kann man in Paleóchora unternehmen?

    1. Entdecken Sie Castel Selino

    Was kann man in Paleochora unternehmen?

    Der Name Selino, der auf Griechisch Sellerie bedeutet, wurde wahrscheinlich vergeben, weil diese Pflanze in der Region reichlich angebaut wird. Die Provinz erhielt später denselben Namen, der auch heute noch verwendet wird.


    2. Gehen Sie wandern!


    Paleóchora ist ein beliebter Ort für Aktivitäten an der Küste und in den Bergen. Wer seine Zeit nicht am Strand verbringen möchte, kann die Gegend zu Fuß erkunden, vorbei an reichen Olivenhainen, die die wunderschöne, wilde Landschaft schmücken, und auf einem der vielen geheimen Pfade, die zu wunderschönen Dörfern führen.


    Wanderfreunde können die häufigste Route in der Region nutzen – die E4 von Sougia nach Lissos in Paleóchora. Er ist 10 Meilen lang, dauert etwa 5 bis 6 Stunden und kann in beide Richtungen begangen werden.


    Für die beliebteste Route können Sie eine Fähre nehmen, die Sie morgens nach Sougia und zurück nach Paleóchora bringt.


    3. Die Wasserfälle von Paleóchora


    Die Landschaft um die Wasserfälle herum verändert sich je nach Jahreszeit. Wenn Sie im Sommer die Wasserfälle von Paleóchora besuchen, können Sie sich hier beim Schwimmen abkühlen. Im Winter, nach starken Regenfällen, wird die Szene dramatischer. In der Nähe von Paleóchora gibt es vier Flüsse, die ins Meer münden:


    • Pelakaniotikos (Koundoura),
    • Kakodikianos,
    • Azoghirianos
    • und Dhichalomata.


    Wenn Sie die Landschaft in den Wintermonaten besuchen, werden Sie in jeder der vier Zonen Wasserfälle sehen – einige trocknen nach Mai aus. Entdecken Sie die Schönheit der Pelekaniotis-Schlucht


    4. Die schönen Strände von Paleóchora


    Wo kann man im Süden Kretas baden?
    Ein Strand, der vor allem wegen dieser sehr fotogenen Felsen ziemlich beliebt ist!


    Die Küste von Paleochora ist mit zahlreichen Sand- und Kieselstränden übersät: geeignet für alle Arten des Badens. Viele Strände gehören zur Kategorie der Blauen Flagge. Die meisten Strände in Paleóchora sind kahl.


    Einige bieten Einrichtungen für Urlauber, wie Sonnenschirme und Duschen. Hier sind übrigens einige der Strände in der Gegend :


    • der Strand von Keratides: Nur 1 km entfernt, westlich von Paleóchora, ist dieser Strand ideal für Naturliebhaber. Nicht weit entfernt finden Sie einen Campingplatz.
    • der 1 km lange Strand von Karavo Petra (1,5 km westlich von Paleochora). Strand, der für seinen berühmten großen, bootsförmigen Felsen in der Mitte des Strandes bekannt ist! Hier finden Sie wunderschönes klares Wasser und andere Kieselsteine. Super Ort zum Schnorcheln.
    • der Strand Pahia Ammos: Im Westen von Paleóchora gelegen, ist dies der zentrale Strand der Stadt mit tollen Einrichtungen für Badegäste und Sonnenanbeter sowie Wassersporteinrichtungen. Der Strand ist westlichen oder südlichen Winden ausgesetzt, sodass die Wellen recht hoch sind und sich nicht unbedingt für Kinder eignen. Der westliche Teil der Strände ist bei Nudisten sehr beliebt.
    • Die Strände von Grammeno: 5 km östlich von Paleóchora liegt die Halbinsel Grammenos am Ausgang des Flusses Pelekaniotis. Die Halbinsel besteht aus feinen und harten Kieselsteinen, klarem blauen Wasser und drei verschiedenen Stränden mit Blauer Flagge (Alonaki, Votsalo oder Gialos). Beide Strände sind mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgestattet. Es gibt auch einen Campingplatz in der Nähe mit mehreren Tavernen entlang des Strandes.



    5. Essen in Paleochora


    Paleóchora ist eine moderne Stadt mit vielen einheimischen Geschäften, bis spät in die Nacht geschlossenen Cafés und anderen typisch griechischen und kretischen Tavernen.


    Es ist ein Paradies für alle Arten von Touristen, von Abenteurern über Nachtschwärmer bis hin zu Familien, die auf der Suche nach einem erholsamen Urlaub auf Kreta sind.


    6. Paleochora by night


    Eines der versteckten Juwelen der Region Selino südlich von Chania ist die Pelekaniotis-Schlucht, durch die der wasserreiche Fluss Pelekaniotis fließt. Die Pelekaniotis-Schlucht, Heimat Dutzender Vögel, ist von wunderschönen steilen Klippen und üppiger Vegetation umgeben. Auf dem Weg dorthin sehen Sie die beeindruckende Kapelle Agios Mamas mit gut erhaltenen Fresken. Die Existenz der Kirche ist nicht einmal den Einwohnern bekannt.


    Wetter Paleochora: Wie ist das Wetter im Jahr?


    Temperaturen min max


    12 à 14°
    13 à 15°
    15 à 17°
    17 à 19°
    21 à 23°
    25 à 27°


    27 à 29°
    27 à 29°
    24 à 27°
    21 à 23°
    17 à 19°
    13 à 15°


    Wie die griechische Insel bietet auch Paleochora seinen Einwohnern und Touristen fast 12 Monate im Jahr ein äußerst angenehmes Klima. Der Frühling und der Sommer sind heiß, während die feuchte Jahreszeit sich auf die Monate November bis Januar beschränkt.


    Wann sollte man nach Paleochora reisen?



    Mai und Juni sowie September und Oktober bringen Ihnen :


    • angenehme Temperaturen
    • weniger Touristen
    • günstigere Tarife


    Die Geschichte von Paleóchora


    Nach Tausenden von Jahren geologischer Veränderungen hat sich die Ebene von Paleóchora über den Meeresspiegel erhoben und sich somit in fruchtbares Land verwandelt. Die Spitze des Hügels, einst eine Insel, wurde zum Mittelpunkt der Geschichte von Paleóchora, als 1282 die Burg von Paleóchora (bis zum Ende des 19. Jahrhunderts als Celino Kastelli bekannt) errichtet wurde. Von Marino Gradonico, dem Herzog von Kreta unter venezianischer Herrschaft. Der Name Paleóchorad leitet sich von zwei griechischen Wörtern ab: Palio ist antik und Stadt bedeutet Chora – weil die Stadt auf den Ruinen einer antiken Stadt errichtet wurde.


    Einige Jahrhunderte später und nach mehreren Niederlagen wurde die Burg 1539 von dem berühmten Piraten Barbarossa, den Sie auf Kreta oft hören werden, zerstört. Jahrhunderts verlassen, als der Hafen gegen Ende des 17. Jahrhunderts Handelsbeziehungen mit Chania aufnahm. In der Vorkriegszeit erlebte die Stadt dank der Schifffahrtslinien, die sie direkt mit dem Hafen von Piräus verbanden, einen großen Aufschwung.


    Nach der Zeit des griechischen Bürgerkriegs (1946-1949) war Paleóchora landwirtschaftlich erfolgreich, da in Koundoura, das nur 5 km von Paleóchora entfernt liegt, die Produktion von Tomaten und Gurken in Gewächshäusern eingerichtet wurde.


    Seit den 1970er Jahren wurde die Stadt bei den Hippies beliebt und hat sich im Laufe der Jahre als Reiseziel weiterentwickelt.

    Vous êtes en Grèce actuellement ? 
    Vous prévoyez d’y aller ?

    👉 LOUEZ UN VOILIER OU UN CATAMARAN AVEC OU SANS SKIPPER ICI ! 👈