• Werden Sie Hausbesitzer im Paradies!
  • Was ist die Währung auf Kreta?

    Wenn Sie planen, Ihren Urlaub auf Kreta mit der Familie, mit Freunden oder als Paar zu verbringen, wäre es sinnvoll, ein Minimum an Informationen zu haben, um sich besser vorbereiten zu können. Flugpreise, Kosten für den Aufenthalt, aber vor allem und vor allem seine Währung sind Informationen, nach denen man suchen sollte. Sie sollten wissen, dass Kreta den großen Vorteil hat, dass es sich in der Eurozone befindet, was den Handel vor anderen Ländern erleichtert. Wenn Sie mehr über die Währung Kretas erfahren möchten, dann ist dieser Artikel für Sie bestimmt.

    Die kleine Geschichte

    In den 1990er Jahren bis Ende 2001 war die am häufigsten verwendete Währung in Griechenland die Drachme. Wer seinen Urlaub auf Kreta verbringen wollte, musste also sein Geld umtauschen. So ergab sich nach der Umrechnung von 2,93 € ein Äquivalenzwert von 1000 Drachmen.

    Auf den ersten Blick war dieser Wert zwar hoch, aber das bedeutet nicht, dass 2,93 € ausreichen, um dort seinen Urlaub zu verbringen. Allein für die Reise auf die Insel könnten Sie zwischen 10 000 und 20 000 Drachmen ausgeben.

    Am1. Januar 2002 sollte sich mit dem Beitritt zur Eurozone aufgrund der Zugehörigkeit zu Griechenland alles ändern. Seit dieser Zeit ist die verwendete Währung der Euro, obwohl man aus physischer Sicht einige Unterschiede zwischen diesen Währungen feststellen könnte.

    Die Unterschiede fallen nämlich viel mehr bei den Münzen auf, auf denen nicht nur die Werte in der kretischen Sprache zu lesen sind, sondern auch ein Unterschied in den Motiven zu erkennen ist. Wenn Sie sich entscheiden, dort Ihren Urlaub zu verbringen, wäre es daher am besten, sie zu tauschen.

    Vorteile, die mit der Verwendung dieser Währungen verbunden sind

    Beide Seiten gewinnen zwangsläufig. Wenn Sie nämlich Tourist sind, müssen Sie sich nicht mehr allzu sehr abmühen. Abgesehen vom Münzhandel werden Sie sich fühlen, als wären Sie in einer französischen Region und am Wasser Ihr Devisenbuch.

    Auf der anderen Seite erlebt Kreta seither einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung. Der Handel mit Olivenöl wird zur Hauptaktivität, während die Ziegen- und Schafzucht rückläufig ist. Dass dieser Handel mit Olivenöl boomt, liegt nicht nur an dem einfachen Handel zwischen den Ländern, die an Griechenland und Kreta angrenzen, sondern vor allem an der Qualität der Produkte. Wenn in Ihrer Region in Frankreich dieser Handel noch nicht blüht, können Sie auf Kreta Kontakt zu einem Produzenten aufnehmen.

    Die Landwirtschaft wird durch die Währung gefördert und basiert vor allem auf dem Anbau von Tomaten und Frühgemüse.

    Die Verwendung des Euro auf Kreta wird auch dadurch erleichtert, dass der Tourismus auf Kreta wächst und die meisten Touristen aus der Eurozone kommen. Die verkauften Tourismusprodukte sind das Meer, die Berge, die Sonne, die archäologischen Stätten und vor allem die Kultur Kretas.

    Zum Schluss

    Die Währung Kretas ist der Euro, was einen enormen Vorteil für die Wirtschaft der Insel darstellt, die über wissenschaftliche Universitäten verfügt und Tausende von Studenten aus der Eurozone beherbergt.

    Vous êtes en Grèce actuellement ? 
    Vous prévoyez d’y aller ?

    👉 LOUEZ UN VOILIER OU UN CATAMARAN AVEC OU SANS SKIPPER ICI ! 👈